Dienstag, 30. Dezember 2014

Familienerbstück

Beim großen Familienweihnachtstreffen am 1. Feiertag gab eine große Überraschung für ein kleines Mädchen: Ihre Tante hat ihr das Puppenhaus der Oma bzw. Uroma weiter vererbt. Mit neu angestrichener Farbe, funktionstüchtiger Beleuchtung, alten und neuen Möbeln ist es nun bereit für die 4. Generation:


Am besten gefällt mir ja der Badeofen im Badezimmer. Als meine Schwiegermutter noch mit dem Puppenhaus spielte, konnte man sogar übers Dach (Ja, es gibt auch noch einen Dachboden!) Wasser einfüllen, was dann aus dem Wasserhahn in die Wanne lief. Toll, oder? Auch der Filou war ganz begeistert und fing gleich an zu spielen :)

Obwohl ich hier nur beim Fotografieren kreativ werden konnte (Ich wusste bis dahin gar nicht, dass es dieses Haus gibt.), verlinke ich es beim Creadienstag, denn dieses tolle Puppenhaus, gebaut vom Ur-Uropa der neuen Besitzerin, also vor über 70 Jahren, muss ich euch einfach zeigen!

Liebe Grüße
Karo

Montag, 29. Dezember 2014

Unser Weihnachten

Wir haben unter vier verschiedenen Bäumen gefeiert und ebenso oft Geschenke ausgepackt, viele leckere Dinge gegessen, Familie und Freunde getroffen und waren auch ein bisschen Einkaufen...also in den 10 Tagen in der Heimat jeden Tag unterwegs. Das war einerseits sehr schön, andererseits aber auch entsprechend anstrengend. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das im nächsten Jahr wieder so machen möchte oder doch lieber mal die Füße hochlegen und mehr in meinem spannenden Buch lesen sollte...Wie macht ihr das?


Etwas nachdenklich hat mich die große Bescherung mit der Familie gemacht. Die anderen Kinder bekamen riesige Geschenke, der Filou drei kleine Fahrzeuge. Er war damit sehr glücklich und letzendlich haben eh alle Kinder zusammen mit den neuen Sachen gespielt. Aber ich fürchte, im nächsten Jahr wird das dann möglicherweise nicht mehr ganz so einfach sein und ich frage mich, wie ich wohl am besten darauf reagieren kann.

Liebe Grüße
Karo

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Frohe Weihnachten




Ich wünsche Euch und Euren Lieben frohe und gesegnete Weihnachtstage!


Alles Liebe
Karo

Dienstag, 16. Dezember 2014

Weihnachtspost

Pünktlich zum Creadienstag liegen heute die fertigen Weihnachtskarten, die wir am Wochenende gestempelt und getupft haben, auf dem Tisch und warten nun noch auf ein paar liebe Worte, bevor sie in den Briefkasten dürfen. 


Ich finde ja Stempel total toll. Die Sterne und der Gruß dazu sind aus Radiergummi selbstgemacht und die Schneeflöckchen habe ich bei Perlenfischer erstanden. Das Alphabet war leider nur günstig, da werde ich mir noch mal was besseres zulegen.

Liebe Grüße

eure Karo

 

Sonntag, 14. Dezember 2014

Wir sagen euch an den lieben Advent...

...sehet, die dritte Kerze brennt!


Eigentlich wollte ich euch pünktlich zum zweiten Lichtlein unsere Adventskalender zeigen. Da war ich schon spät dran. Nun ist es noch später geworden, weil uns noch pünktlicher zum zweiten Advent das echte Leben für einige Tage offline gezwungen hat. Nun sind wir wieder zu Hause und das Kindlein weiß, dass Krankenwagen fahren zwar irgendwie spannend, aber aufgrund der Umstände wenig zu genießen ist...

Und nun zurück zum Thema:

Für den Filou habe ich in diesem Jahr ganz spontan einen Adventskalender genäht. Am 1. Dezember das 1. Säckchen, das hat er nachmittags bekommen. Montagabend folgten die für die nächsten drei Tage und am Donnerstag hatte ich endlich Zeit für die restlichen 20 Säckchen, die ich dann am Freitag an die Pinnwand gehängt habe.
Diese kleinen Säckchen sind echt praktisch, vor allem auch zum Mitnehmen...das hatte ich zwar erst für die Tage vor Weihnachten geplant, aber jetzt wissen wir schon mal, dass so eine kleine Überraschung unterwegs auch sehr gut tut :)


 Den zweiten Adventskalender habe ich schon vor 3 Jahren gestrickt und bin dabei nur bis zur Hälfte gekommen. Zum Glück kann man ja nachfüllen ;) Bisher haben der Mann und ich uns den Kalender geteilt. Da ich nun aber in diesem Jahr vor hatte, einen süßigkeitenfreien Kalender fürs Kind zu machen, bekommt der Mann lauter kleine Legosteinportiönchen, die zum Schluss ein Ganzes ergeben.


Und ich? Ich habe einen ganz entzückenden kleinen Bilderkalender von der lieben Mona bekommen. Danke dir!


Ich wünsche euch einen schönen 3. Advent!

Eure Karo


PS: Zur Beruhigung: Es war "nur" ein Krankentransport, weil man hier nachts ohne Auto so schlecht die 20 km bis zur nächsten Kinderambulanz schafft.

Freitag, 12. Dezember 2014

12 von 12 im Dezember

Meine heutigen 12 von 12 mit kleinem Jubiläum: Es sind die Zwölften :)


Diese Woche war gleichzeitig so turbulent und entschleunigt, dass ich mich heute morgen erstmal über ein schönes und vor allem leckeres Frühstück gefreut habe.


 Anschließend hat das Kind Kreise gebaut...


 ...und ich habe mich um die liegengebliebene Wäsche gekümmert.


Später waren wir eine Runde in der Stadt: Einkaufen und den Adventskalenderinhalt vom letzten Sonntag einlösen.



Nach dem Mittagessen hat das Kind tatsächlich freiwillig ein Stündchen Mittagsschlaf die Maus gehalten.
 

Und ich habe den Balkon windsicher gemacht und den Sturm beobachtet.


Auch die Knieflicken mussten schon seit Sonntag aufs Bügeleisen warten.


 Nach dem Schlafen durfte der Filou seine Überraschung auspacken - große Freude!


Und dann wurde der Leuchtturm instand gesetzt.


Ich habe es geschafft, ohne Störung Hilfe abzuwaschen.


Am späten Nachmittag gab's eine Runde Spekulatius für alle...


...und dann habe ich mich noch mal in den warmen (ja, wirklich!) Wind gewagt und mir ein paar Schätze von einer Wohnungsauflösung abgeholt.


 

Alle 12 von 12 findet ihr wie immer bei Caro.

LG
Karo

Mittwoch, 12. November 2014

12 von 12 im November

An jedem 12. eines Monats zeigen lauter Leute in der Bloggerwelt 12 Bilder ihres Tages und versammeln sich damit bei Frau Kännchen. Ich auch.
 
 Et voilà:


Den Mittwochmorgen darf ich neuerdings mit zwei hinreizenden jungen Damen verbringen. Genauso wie der Dienstagabend mit der nicht weniger hinreizenden Mama der beiden ist das ein schöner Ausklang meines anstrengenden Uni-Tages.


Als ich gestern in Halle aus dem Bahnhof kam, habe ich etwas tolles entdeckt: Die Eisschiene hat Winterpause und statt Eis findet man nun lauter Schätze von Burg-Designern in der Kühltruhe. Heute hatte ich vor der Rückfahrt noch kurz Zeit, mich ein wenig umzugucken. Was soll ich sagen? Der Laden ist traumhaft! Bitte mehr davon!


Das Warten auf den Zug habe ich mir dann mit...na? Ja, mit rumknipsen vertrieben und Dank regen Güterverkehrs sogar ein kleines fotografisches Mitbringsel für den jungen Eisenbahnliebhaber zu Hause schießen können.


Kaum war mein Zug losgefahren, verschwand mein liebes Halle im Nebel.


Beim Aussteigen aus dem Zug war's ziemlich feucht, die Blätter klebten auf den Wegen...


...und auch die kleine Stadt versteckte sich.

Zu Hause habe ich dann ganz fotofrei all das nachgeholt, was über einen Tag Abwesenheit und Internetlosigkeit so anfällt. Aber nachmittags musste ich dann doch wieder raus in den Nebel:


Erst ganz schnell ein paar Zutaten fürs Abendessen und Brot fürs Frühstück besorgen...


...im Kindergarten feststellen, dass das Kind gar nicht nach Hause will...


...und heute anscheinend irgendwie Schlammschlacht war oder so ;)


Zu Hause Abendessen vorbereiten...
 

...essen...und Pitti auch was abgeben.


Gute Nacht Nebel liebe Leser und vielen Dank fürs Gucken!

Liebe Grüße
Karo


Dienstag, 4. November 2014

Lila II

Endlich komme ich dazu, die hier bereits angekündigte Hose des Filou zu zeigen. Sie ist schon seit einiger Zeit im Einsatz und er trägt sie sehr gern. Der Breitcord ist einfach wunderbar kuschelig :)
Für die Taschen habe ich das erste Mal selbst Paspel hergestellt, nachdem ich im Stoffladen zwar Stoff, aber kein Paspelband in der passenden Farbe bekommen konnte. Online bestellen wollte ich nicht, ich finde es immer so schwer, da den Farbton sichtig einzuschätzen. Oben an der Öffnung der Taschen habe ich einfach ein schmales (selbstgemachtes) Schrägband  angesetzt.


Schnitt: Madame Jordan Krabbelhose in 86/92 am Bund und an den Beinen etwas verlängert.

Und ein Schlüsselband für den Laufradschlüssel habe ich auch noch genäht. Dieser minikleine Schlüssel verschwand einfach immer in den Tiefen des Rucksacks und hat da so manche Krise bei mir verursacht...Gewünscht waren lila, Autos und Musik. Bitteschön!

Verlinkt beim creadienstag und bei made4boys.

LG
Karo

Sonntag, 19. Oktober 2014

Sonntagsspaziergang...

...mit Schienen, Schranken, Blumen, Industrieruinen, Spielplatz und Romanik.


Und was habt ihr heute so gemacht?

LG
Karo

Dienstag, 14. Oktober 2014

My kid wears - Le filou porte...

...neue Mütze, passenden Schlupfschal 
und EMIL von Aprilkind.

Zum Glück war es gestern gerade so kühl genug für ne Mütze. Heute hat er sie gleich morgens wieder ausgezogen ;)


Die Tasche hat er von mir und Opa M zum Geburtstag bekommen. Ich hab das (schon lange ausverkaufte) Sorglosnähset gekauft und der Opa durfte nähen. Der hatte nämlich schon Erfahrung mit Planennähen und ich hab mich nicht getraut. Inzwischen weiß ich allerdings, dass meine Nähmaschine das auch kann ;)


Die neue Mütze war dringend fällig. Die letzte hat er jetzt ganze zwei Jahre getragen und sie wurde nun doch langsam etwas eng. Außerdem musste was her, was zu den Schuhen passt.

So sah die Mütze übrigens neu aus:

Und hier passt sie immer noch. 

Der Mützenschnitt basiert auf der Jerseymütze von Bettina via Farbenmix und der Schlupfschal ist auf Grundlage dieser Anleitung entstanden.

LG
Karo

Sonntag, 12. Oktober 2014

12 von 12 im Oktober

Heute war ein wirklich schöner und entspannter Tag. Sonntag halt.

Wie immer: Mal wieder erst NACH dem Frühstück dran gedacht...
 Wir gehen den Tag gemütlich an, aber ein bisschen 
Baumaterial in Sicherheit bringen aufräumen darf sein.
 Und die Waschmaschine durfte heute auch. 
Hatte ja vorm Wochenende frei.
Dann brauchten wir doch noch etwas Bewegung
und haben die Herbstsonne genossen...
 ...Moos am Straßenrand entdeckt...
...die Saale überquert...
...neue Wege erkundet...
...und uns über Herbstfarben gefreut.
Die selten gewordene Mittagspause 
habe ich zum NähenAuftrennen genutzt.
 Danach zeigte sich, warum das mit dem Mittagsschlaf 
so gut geklappt hatte: Blöder Husten!
Wir haben den Tag dann ruhig ausklingen lassen.
Und sind Bahn gefahren ;)

Wer noch so dabei ist, erfahrt ihr bei Frau Kännchen!

LG
Karo

Dienstag, 30. September 2014

Kleinkram #2

Pixibuchhüllen eignen sich fantastisch als kleines Geschenk zum Kindergeburtstag. Bücher gehen immer und in so einer schicken Hülle macht das Sammeln gleich noch mehr Spaß. Also habe ich mir mal einen kleinen Vorrat angelegt, nachdem die ersten Hüllen so schnell weg waren. Wie Mona habe ich diesmal die Anleitung von waseigenes ausprobiert und was soll ich sagen?! Sie ist großartig! Danke Bine! 
Ich war ja erst etwas skeptisch und beim Nähen haben sich die langen Kanten immer ein bisschen verzogen...Aber man sieht nach dem Wenden nix mehr davon und stoff- und zeitsparender als die Anleitung, die ich hier verwendet habe, ist es auch noch! Ach so, ich habe an allen Seiten je 1 cm dazugegeben, damit auch die etwas größeren Nichtpixis reinpassen.
 

Schlüsselbänder habe ich auch nen ganzen Schwung gemacht. Nachdem ich meiner Mama drei Schlüsselbänder geschenkt hatte, weil sie ihres wieder weiterverschenkte, bin ich dann mal in Produktion gegangen, damit sie weiter mit mir angeben Werbung machen kann.

Einen schönen Creadienstag wünscht euch 

Karo