Dienstag, 3. Juni 2014

Planentaschen

Unter meinem SchreibNähtisch wartete schon laaange eine vom Mann designte (Werbe)Plane auf ein neues Leben. Zu ihrem Glück fanden sich in der letzten Woche zwei ganz schöne Ereignisse, um ihr dieses einzuhauchen. Herausgekommen sind drei große Einkaufstaschen (zwei verschenkte und eine für uns, wenn ich nun schon mal dabei war), eine neue Umhängetasche für den Mann, die wiederum eine geupcyclete Werbetasche mit vormalig unsagbar häßlicher und vor allem nichtssagender Klappe war, und fürs Kind endlich endlich eine kleine Lenkertasche, die sofort stolz befüllt wurde ;)


Das so unglücklich ganz unten in der Bildmitte liegende Teilchen ist ein schon vor einiger Zeit entstandenes Utensilo für unsere Garderobe. Das sollte des Kindes Mützen beherbergen, hängt aber leider (für mich) zu weit oben und ist zu tief, um angenehm drin rumgrabbeln zu können auf der Suche nach der richtigen Mütze. Zum Glück hab ich noch etwas Plane übrig, um mich an weiteren optimierten Utensilos versuchen zu können ;)

Und damit nehme ich heute erstmalig am Upcycling Dienstag von Nina teil.

LG
Karo


EDIT: Im Planentaschenrausch ganz vergessen: Grundlage für die Lenkertasche ist dieses   Freebook von Frau Erbse.

Kommentare:

  1. Sieben auf einen Streich? das nenn' ich upcycling!
    herzliche Grüsse aus Paris, wo man einen Regenhut aus deiner Plane gut brauchen könnte…

    AntwortenLöschen
  2. Boah - ganz schöne Taschen!
    Sei herzlich gegrüßt und genieß schöne Pfingsttage.
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karo,

    über Pinterest hab ich dich entdeckt. Tolles Blog und tolle Taschen! Die würde ich allesamt auch nehmen.

    Sonnige Grüsse,
    Kristina ♡

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karo,
    danke für den Kreischkommentar bei mir :-) Ich hab es wahrlich gehört :-)
    Die Planentaschen gefallen mir gut! Besonders die Minitasche am Lenker! Genial!

    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. Salut chère Karo,
    eine Lenkertasche für den Filou! Klasse Idee - und ein bisschen Neid. Kommt gleich auf die Wunschliste für das Lieblingskind.
    Ansonsten sehr gelungenes Upcycling.

    Eins setzen ;-)

    LG, Mona

    AntwortenLöschen