Montag, 29. Dezember 2014

Unser Weihnachten

Wir haben unter vier verschiedenen Bäumen gefeiert und ebenso oft Geschenke ausgepackt, viele leckere Dinge gegessen, Familie und Freunde getroffen und waren auch ein bisschen Einkaufen...also in den 10 Tagen in der Heimat jeden Tag unterwegs. Das war einerseits sehr schön, andererseits aber auch entsprechend anstrengend. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das im nächsten Jahr wieder so machen möchte oder doch lieber mal die Füße hochlegen und mehr in meinem spannenden Buch lesen sollte...Wie macht ihr das?


Etwas nachdenklich hat mich die große Bescherung mit der Familie gemacht. Die anderen Kinder bekamen riesige Geschenke, der Filou drei kleine Fahrzeuge. Er war damit sehr glücklich und letzendlich haben eh alle Kinder zusammen mit den neuen Sachen gespielt. Aber ich fürchte, im nächsten Jahr wird das dann möglicherweise nicht mehr ganz so einfach sein und ich frage mich, wie ich wohl am besten darauf reagieren kann.

Liebe Grüße
Karo

Kommentare:

  1. Die Fotos zeigen ja, das es trotz dem Herumgereise doch besinnlich zuging bei euch!
    Bei uns ist es übrigens ähnlich gewesen und wir, also der Liebste und ich, sind auch ziemlich erledigt gewesen nach den Feiertagen. Eine wirkliche Alternative fällt uns aber nicht ein... ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau! Ich freue mich auch immer, alle zu sehen :)

      Löschen