Mittwoch, 12. November 2014

12 von 12 im November

An jedem 12. eines Monats zeigen lauter Leute in der Bloggerwelt 12 Bilder ihres Tages und versammeln sich damit bei Frau Kännchen. Ich auch.
 
 Et voilà:


Den Mittwochmorgen darf ich neuerdings mit zwei hinreizenden jungen Damen verbringen. Genauso wie der Dienstagabend mit der nicht weniger hinreizenden Mama der beiden ist das ein schöner Ausklang meines anstrengenden Uni-Tages.


Als ich gestern in Halle aus dem Bahnhof kam, habe ich etwas tolles entdeckt: Die Eisschiene hat Winterpause und statt Eis findet man nun lauter Schätze von Burg-Designern in der Kühltruhe. Heute hatte ich vor der Rückfahrt noch kurz Zeit, mich ein wenig umzugucken. Was soll ich sagen? Der Laden ist traumhaft! Bitte mehr davon!


Das Warten auf den Zug habe ich mir dann mit...na? Ja, mit rumknipsen vertrieben und Dank regen Güterverkehrs sogar ein kleines fotografisches Mitbringsel für den jungen Eisenbahnliebhaber zu Hause schießen können.


Kaum war mein Zug losgefahren, verschwand mein liebes Halle im Nebel.


Beim Aussteigen aus dem Zug war's ziemlich feucht, die Blätter klebten auf den Wegen...


...und auch die kleine Stadt versteckte sich.

Zu Hause habe ich dann ganz fotofrei all das nachgeholt, was über einen Tag Abwesenheit und Internetlosigkeit so anfällt. Aber nachmittags musste ich dann doch wieder raus in den Nebel:


Erst ganz schnell ein paar Zutaten fürs Abendessen und Brot fürs Frühstück besorgen...


...im Kindergarten feststellen, dass das Kind gar nicht nach Hause will...


...und heute anscheinend irgendwie Schlammschlacht war oder so ;)


Zu Hause Abendessen vorbereiten...
 

...essen...und Pitti auch was abgeben.


Gute Nacht Nebel liebe Leser und vielen Dank fürs Gucken!

Liebe Grüße
Karo


Dienstag, 4. November 2014

Lila II

Endlich komme ich dazu, die hier bereits angekündigte Hose des Filou zu zeigen. Sie ist schon seit einiger Zeit im Einsatz und er trägt sie sehr gern. Der Breitcord ist einfach wunderbar kuschelig :)
Für die Taschen habe ich das erste Mal selbst Paspel hergestellt, nachdem ich im Stoffladen zwar Stoff, aber kein Paspelband in der passenden Farbe bekommen konnte. Online bestellen wollte ich nicht, ich finde es immer so schwer, da den Farbton sichtig einzuschätzen. Oben an der Öffnung der Taschen habe ich einfach ein schmales (selbstgemachtes) Schrägband  angesetzt.


Schnitt: Madame Jordan Krabbelhose in 86/92 am Bund und an den Beinen etwas verlängert.

Und ein Schlüsselband für den Laufradschlüssel habe ich auch noch genäht. Dieser minikleine Schlüssel verschwand einfach immer in den Tiefen des Rucksacks und hat da so manche Krise bei mir verursacht...Gewünscht waren lila, Autos und Musik. Bitteschön!

Verlinkt beim creadienstag und bei made4boys.

LG
Karo