Dienstag, 17. November 2015

Kulturtäschlein

Im neuen Kindergarten braucht das Kind eine kleine Tasche für Zahnbürste und Zahnpasta. Eigentlich wollte ich nicht nähen und bin drei Tage lang durch die Läden gerannt und habe versucht, eine hübsche kleine Tasche zu kaufen. Keine Chance. Es gab einfach keine hübsche kleine Tasche. Also habe ich doch selbst genäht. Damit konnte ich dem Kind sogar einen Wunsch erfüllen, denn als ich meine Kulturtüte genäht habe, hat er sich eine Tasche aus eben diesem Stoff gewünscht.

Et voilà:


Den Schnitt habe ich nach ein wenig Recherche in den weiten des www selbst gemacht. Wobei das natürlich nicht schwer ist, weil die Grundlage ja ein einfaches Rechteck ist. Wichtiger war da schon, dass ich vorher weiß, worauf ich achten muss, damit ich die Tasche nachher auch wenden kann, denn räumliches Denken ist nicht so meine Stärke. Dafür, dass es meine erste Tasche dieser Art ist, bin ich sehr zufrieden. Ein paar Verbesserungswünsche habe ich aber doch an mich: 

  • Reißverschluss an den Enden nicht so knapp einnähen.
  • Den Stoff nicht so eng an die Reißverschlusszähnchen nähen, sonst geht die Tasche nicht  zu. 

Einen schönen Creadienstag wünscht euch

Karo

Kommentare:

  1. Ach ja, Reißverschlüsse können auch beim 100. Mal noch zickige Biester sein! :D
    Aber die Arbeit hat sich ja gelohnt, die Tasche ist echt niedlich!

    AntwortenLöschen
  2. War erst mein zweiter ;) So schlimm fand ich's gar nicht :D

    AntwortenLöschen