Donnerstag, 22. Oktober 2015

Herbsthose #2

Wie versprochen, zeige ich euch heute gleich die nächste Hose. Diese habe ich aus einem wunderbar weichem, grauen Breitcord genäht, der jetzt schon ein Jahr lang in meinem Stoffregal darauf gewartet hat, endlich eine Hose werden zu dürfen.


Bei den Taschen hat diesmal die Faulheit der Pragmatismus gesiegt: Ich dachte, bei der Größe reicht eine. Die Reaktion des Kindes bei der Anprobe der Hose war dann aber: "Mama, die hat ja nur eine Tasche! Ich will drei* Taschen!!! Du musst da noch eine Tasche dran machen! Mama, machst du das?!"
 

Die Tasche ist mit Bündchen (1x1 Rippe) eingefasst und mit Zickzack aufgenäht.  

Viele Grüße
eure Karo

*Er meint zwei. Diese Zahl ist (noch) nicht in seinem aktiven Wortschatz enthalten.

Schnitt:
Krabbelhose von Madame Jordan, Größe 86/92 ohne Nahtzugabe, Beine verlängert und schmaler. Entspricht ca. Größe 104.
Stoff:
Cord gekauft bei Patch & Work Halle

Rip-Jersey von Stoff und Stil

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Herbsthose #1

So ein Stapel Hosen ist nicht sehr aussagekräftig, ich gebe es zu. Heute habe ich es endlich geschafft, ein paar Fotos zu machen, auf denen die Hosen wirklich zu sehen sind und die will ich euch natürlich nicht vorenthalten.


Den Anfang macht die Jeans aus Opas alter Jeans:


Die Taschen und die Knieflicken habe ich mit der linken Stoffseite nach oben und ohne Nahtzugabe zweimal mit Zickzackstich aufgenäht. Die Knieflicken habe ich zusätzlich mit Vliesofix fixiert, was eher zu viel des Guten war, weil der Stoff sowieso schon recht steif ist.


Meine Nähmaschine und ich haben ob des dicken Stoffes ganz schön geschwitzt, aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Das Kind übrigens auch. Knieflickenhosen sind hier sehr beliebt ;)

Morgen zeige ich euch die nächste Hose!

Viele Grüße
eure Karo

Schnitt:
Krabbelhose von Madame Jordan, Größe 86/92 ohne Nahtzugabe, Beine verlängert und schmaler. Entspricht ca. Größe 104.

Stoff:
alte Jeans

Bündchen 1x1, gekauft bei Heimatkinder Berlin

Dienstag, 20. Oktober 2015

Pause? Nicht ganz!

Das Kind hatte eine Woche Oma-Opa-Urlaub und ich habe die freien Abende genutzt, um für Hosennachschub zu sorgen.

                    Schnitte: Freebook Sommerhose von klimperklein, verlängert (grün & lila)
                                  Madame Jordan Krabbelhose, verlängert, Beine schmaler

Ansonsten ist hier gerade alles ganz anders und irgendwie doch nicht. Aufregend und beruhigend. Chaotisch und entspannend. Neu und gleichzeitig so wie immer. Zu Hause halt. 

Einen schönen Creadienstag wünscht euch

Karo

Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 {Oktober 2015}

Wer schon hier länger mitliest, hat sicher festgestellt, dass sich in letzter Zeit immer mehr Bilder aus Berlin eingeschlichen haben...und der letzte Post ist auch schon einen Monat her...das liegt daran, dass wir gerade mehr durchs reale als durchs virtuelle Leben toben und ziemlich viel um die Ohren haben. Auf 12 von 12 möchte ich trotzdem nicht verzichten und nehme euch mit durch meinen heutigen Tag in der neuen alten Heimat <3



Mein Frühstückstee sieht leider nicht sehr appetitlich aus. 
Berliner Wasser ist ziemlich hart. Macht aber nix. Ist viel zu schön hier.



Umziehen heißt viel Organisationskram. Also los. 
Heute war der Bus voll und der Filou durfte vorn beim Fahrer stehen. 
Ich glaube, sie hatten beide Spaß ;)



"Mama, ich will was essen!" 
Eigentlich haben wir grad erst gefrühstückt. 
Wächst wohl mal wieder, das Kind.



Alles erledigt. Rückfahrt.



Ein Versuch, das Kind zu beschäftigen. 
Sagen wir so: 
Das hier hat eher den Opa beschäftigt, 
während ich schnell einkaufen war.



Mittagessen, heute mal leicht. 
Zum Glück kann man Quiche auch in der Auflaufform machen. 
Meine ist noch nicht umgezogen...



Während Opa und Kind toben Mittagspause machen, 
bekämpfe ich mein Mittagstief mit Tee und Lernstoff.



Und dann ist es plötzlich schon Zeit, den Papa vom Bahnhof abzuholen. 
Wir sind spät dran, also flinke Füße!



Ich hab neue Schuhe. Wollte ich nur mal sagen. 
Und darunter: Heimatboden. Naja, Asphalt. Zu Hause halt.


Die S-Bahn hat Verspätung. Hätten wir gar nicht so rennen brauchen.



Zum Abendessen gab es auf Wunsch eines einzelnen jungen Herrn Wildschein. 
Ja. Wirklich. Hat er sich gewünscht.
 Als nächstes muss Opa dann wohl mit ihm in den Wald, eins jagen. 
Vielleicht fangen wir aber auch erstmal mit Asterix und Obelix an.




Und dann ist auch schon Zeit für den Sandmann. 
Heute war er mit uns in Talinn.
Habt einen schönen Abend und eine gute Nacht!

Die lange Liste der 12von12 findet ihr wie immer bei Caro.

Viele Grüße

eure Karo