Donnerstag, 21. Januar 2016

Wendezipfelohrenklappenmütze

Wer sich in der Welt der Kindermützen-Ebooks ein bisschen auskennt, wundert sich jetzt womöglich etwas über den Titel meines heutigen Posts. Nun habe ich mich aber nicht verschrieben, sondern tatsächlich eine Wendezipfelohrenklappenmütze für den Filou genäht. Und das geht so: 
Man nehme das Freebook Ohrenklappenmütze von Schnabelina und das Ebook Wendezipfelschlupfmütze von klimperklein und mische die ausgedruckten Blätter einmal gut durch. Nein! Natürlich nicht! 
Von der Ohrenklappenmütze habe ich nur den unteren Teil, den mit den Ohrenklappen, verwendet, und von der Wendezipfelschlupfmütze habe ich den oberen Teil abgenommen. Dafür habe ich den Kopf des Kindes vom Ohr zum Scheitel gemessen und mich außerdem an den Maßen des oberen Mützenteils der Ohrenklappenmütze orientiert.


Die Mütze sitzt wirklich gut. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ich einen wirklich dummen Fehler gemacht habe: Die Ohrenklappen sind bei dieser Mütze genau genommen Augenklappen. Ich habe die beiden Mützenteile falsch zusammengeklebt. Zu sehen ist das zum Glück nur mit Übung und am Zipfel, der in die falsche Richtung zeigt.


Schnitte: Hybrid aus Wendezipfelschlupfmütze (Ebook, klimperklein) und
              Ohrenklappenmütze (Freebook, Schnabelina)
              Halssocke (Freebook, Olilu)

Viele Grüße
eure Karo

Mittwoch, 13. Januar 2016

12 von 12 {im Januar 2016}

Bevor ich Euch nun wieder meine 12 von 12 zeige, möchte 
ich Euch allen ein frohes und gesegnetes neues Jahr wünschen!


Unser Tag begann ungewöhnlich früh mit einem sehr wachen und etwas zu warmem Kind, das nach Beschäftigung schrie. Also durfte er schon vorm Frühstück etwas malen. Nach dem Frühstück war klar, dass Kindergarten keine Option ist und wir krochen wieder ins Bett. Ich war durch die sehr unruhige Nacht unglaublich müde und bin noch mal eingeschlafen. Irgendwann wurde ich dann vom Kind wieder geweckt, das in der Zwischenzeit bei Opa war und nun eine neue Beschäftigung suchte. Also machte ich ihm ein Hörspiel an und mir ein kleines zweites Frühstück und legte schon mal mein Lernzeug bereit.


Leider war das Hörspiel nach ein paar Minuten langweilig und ich hatte Gesellschaft Essen Lernen ;)


Tja, und dann war das warme Kind plötzlich heiß und hatte richtiges Fieber. Außerdem war es müde und schlief nach ausgiebigem Kuscheln ein.


Nach einer Stunde Schlaf fürs Kind und Lernen für mich, haben wir dann erstmal ein bisschen im Bett gespielt...


...bis das Kind dann doch lieber aufstehen und richtig Eisenbahn spielen wollte.


 Danach ging's dann doch wieder ins Bett. Das Hörspiel weiter hören.


Während das Hörspiel lief, kochte ich für uns Milchreis und nach dem Essen war das Kind so müde, dass es freiwillig wieder schlafen ging. Ich konnte weiter lernen und später das schlafende Kind dem Opa überlassen, um noch einen Termin wahrzunehmen.


Als ich wieder nach Hause kam, mussten wir erstmal kuscheln. Das Kind hatte noch geschlafen, als ich los ging und mich beim Aufwachen sehr vermisst. Anschließend haben wir wieder mit der Holzeisenbahn gespielt.


Und plötzlich war es schon Zeit für das Abendprogramm! Wir haben dem kleinen Maulwurf beim Experimentieren zugeguckt und dann noch den Sandmann geschaut.


Abendessen gab es ziemlich spät, der Tag war durch die vielen Schlafpausen total durcheinander. Für das Kind gab es noch mal Milchreis, für die Großen was anderes.


Als das Kind wieder im Bett war, habe ich ein wenig in den neuen Büchern aus der Bibliothek geschmökert. Wir haben nun endlich eine Wohnung gefunden und wollen dieses Mal nicht nur weiße Wände haben.


Wer noch Fotos von seinem/ihrem Tag zeigt, könnt Ihr wieder bei Caro herausfinden! Ich bin jetzt übrigens schon zwei Jahre dabei. Vielleicht wollt ihr noch mal gucken, was in den letzten beiden Jahren im Januar so bei uns los war: 


Liebe Grüße
eure Karo